Ihr LebenSusanne Klein-Vogelbach

Susanne Vogelbach wurde am 06. Oktober 1909 in Basel geboren. Sie wuchs in einem von Musik und Medizin geprägten Elternhaus auf. Trotz großem Interesse an Medizin entschied sie sich nach dem Abitur für das Theater und absolvierte die Schauspielschule in München.
Zitat
Bild: jung
Nach kurzer Bühnentätigkeit in der Schweiz und in Deutschland entschied sie sich für eine Ausbildung zur Lehrerin für rhythmische Gymnastik am Konservatorium in Basel. Dies bildete die Grundlage für ihre spätere Arbeit als Physiotherapeutin.
Bild: Ballett

Die Anfänge

Während einem sechsjährigen Aufenthalt in Japan von 1940 - 1946 leitete sie verschiedene Tanzgruppen und kümmerte sich um polio-geschädigte Kinder. So kam sie erstmals mit der Physiotherapie in Kontakt. Nach der Rückkehr nach Basel arbeitete sie in der chirurgischen Abteilung des Kantonspitals als Physiotherapeutin und fiel bald durch ihre kreativen und erfolgreichen Übungen auf.
Bild

Unterrricht & Praxis

1955 wurde ihr der Aufbau einer neu zu gründenden Schule für Physiotherapie am Universitätsspital Basel übertragen. Parallel zu dieser Tätigkeit entwickelte sie in der eigenen Praxis die Grundlagen der Funktionellen Bewegungslehre und taufte sie mit dem Kürzel FBL.
Bild: Gruppe
Im Unterricht tauchen viele Fragen auf. Zusammen mit Schülerinnen untersucht sie den Einfluss der Konstitution auf das Bewegungsverhalten oder sucht Antworten auf Fragen wie, was ist normale Bewegung?
Bild: vierfüßler
Sie experimentiert, analysiert und beginnt, ihre Beobachtungen
aufzuschreiben. Der spielerische Ansatz prägt Ihre Arbeit.
Ab 1970 erteilte sie Kurse in Funktioneller Bewegungslehre im In- und Ausland und referierte regelmäßig an nationalen und internationalen Kongressen im Bereich Physiotherapie/Medizin/Musikmedizin. Bald erschienen die ersten Artikel in Fachzeitschriften. Das große Interesse und die Nachfrage nach FBL-Lehrkräften bewegten sie dazu, Instruktoren auszubilden. In diesem Kreis entwickelte sie die FBL weiter.
Bild: Reihe
Bild: Buch
1976 erschien ihr erstes Buch "Funktionelle Bewegungslehre".

1978 folgte das Buch „Therapeutische Übungen zur Funktionellen Bewegungslehre", 1981 "Ballgymnastik zur funktionellen Bewegungslehre" und 1995 "Gangschulung zur funktionellen Bewegungslehre", alle in der Reihe Rehabilitation und Prävention im Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York. Ein Videoband mit Ballübungen und eines mit Therapeutischen Übungen ergänzten die Bücher. Es folgten Übersetzungen der Bücher teilweise in Englisch, Französisch und Griechisch. Das Buch für Musiker "Musikinstrumente und Körperhaltung" wurde erst post mortem (2000) fertig gestellt und herausgegeben.

Weitere Informationen

  • 1979 verlieh ihr die medizinische Fakultät der Universität Basel den Ehrendoktortitel Dr.med.h.c.
  • 1990 rief sie zusammen mit ihrem Mann Georg die Stiftung "Georg und Susanne Klein-Vogelbach" ins Leben.
  • 1993 gründet sie zusammen mit Irene Spirgi-Gantert das Forschungsprojekt für Musikerkrankheiten FBL Klein-Vogelbach. Sie widmet sich fortan hauptsächlich der Behandlung von Musikern und engagiert sich in musikmedizinischen Kreisen.
  • Sie verstarb im 88. Lebensjahr nach einem reichen und aktiven Leben am 09.11.1996 in Basel.

Berufsbegleitend fortbildenDas FBL-Kurssystem

Die FBL ist eine aktive Bewegungstherapie. Sie bietet die Grundlage und Tools für eine ganzheitliche funktionelle Behandlung. Die wieder gewonnene und evtl. veränderte Bewegung wird in das individuelle Bewegungsverhalten integriert. Die Patienten lernen, selber Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen und sich selektiv und differenziert zu bewegen. Sie entwickeln mit ihm das für ihn passende Trainingsprogramm und erklären ihm Zusammenhänge zwischen Schmerz und Fehlbelastung. 
FBL-Therapeut CTFK

WeiterbildenFBL-Therapeut CTFK

Nach der Teilnahme am Kurs FBL-Konzept Functional Kinetics und an mindestens drei der Klinik-Kursen besteht die Möglichkeit, sich für die FBL-Therapeutenprüfung anzumelden.  
© 2017 FBL Functional Kinetics Klein-Vogelbach | www.fbl-klein-vogelbach.org

© 2017 FBL Functional Kinetics Klein-Vogelbach | www.fbl-klein-vogelbach.org