FBL in der Prävention

Die FBL hat sich nicht nur in der Rehabilitation etabliert, sondern auch in der Prävention. In den vergangenen zwei Jahrzehnten ist sie mehr und mehr zu einem festen Bestandteil in der Prävention geworden.

Viele der FBL Übungen haben ihren festen Platz in der Gesundheitsvorsorge, z.B. Sitzballprojekte an Grundschulen, Gleichgewichtstraining für Senioren, Fit am Arbeitsplatz...

Das Basistraining für Musiker ergänzt an mehreren Musikhochschulen das Lehrangebot in Musikphysiologie. In Workshops für Orchester werden auch Berufsmusiker sensibilisiert, täglich etwas zum Ausgleich zu tun.
Erfahrungsbericht

Johanna Gutzwiller, Physiotherapeutin und Dozentin, BaselErfahrungsbericht

Für mich ist FBL ein unverzichtbarer Bestandteil in meinem Praxisalltag und selbstredend auch in meiner Unterrichtstätigkeit mit künftigen Berufsmusikern und Berufsmusikerinnen. Mindestens Dreiviertel meiner Patienten ...
Viele Aspekte der FBL, wie z.B. die Beurteilung der Konstitution und deren Einfluss auf das Bewegungsverhalten sind ein unverzichtbarer Bestandteil in der Abklärung von Arbeitsplätzen und im Finden von geeigneten Anpassungen und Entlastungsstellungen.
Bild: Entlastungsstellung

Fit im Alltag

Sie sind gesund und wollen selbständig etwas für Ihre Fitness tun? In der FBL finden Sie eine Auswahl von Übungen, um ein ausgewogenes Training für Rumpf, Beine und Arme zusammenzustellen. Die Übungen sind auf das Training von Alltagsfunktionen ausgerichtet, sie fördern einerseits die Geschicklichkeit und andererseits auch die Ausdauer, je nach Wahl der Übung und Ausgangsstellung. Unter dem Menüpunkt interaktive Übungen finden Sie ein paar ausgewählte Beispiele. Für weitere Übungen wenden Sie sich an den FBL-Spezialisten in Ihrer Nähe.

Bei Musikern ist die FBL eine große Hilfe

Prof. Dr. med. Dipl. Mus. Horst HildebrandtBei Musikern ist die FBL eine große Hilfe

Ich habe die FBL als eine innerhalb der Physiotherapie besonders differenziert arbeitende Therapie- und Schulungsrichtung kennen gelernt. Die Genauigkeit der Anleitung und Ansteuerung spezifischer Muskelgruppen ...
Worauf achte ich beim Training der Rückenmuskulatur?

Die Rückenmuskulatur hat vielfältige Aufgaben im Alltag, so ist die Feinmuskulatur in der Tiefe vor allem für die segmentale Stabilisierung der Wirbelsäule verantwortlich, während die oberflächliche Muskulatur bei grösseren Bewegungen und in Belastung aktiv wird. Achten Sie, dass Sie zu Beginn die Feinmuskulatur aktivieren.

Übungstipp 1: Alle Stunde wieder
Übungstipp 2: Die Waage
Übungstipp 3: Eslein streck dich
Übungstipp 4: Bett des Fakirs
Wie kann ich die Bauchmuskeln funktionell trainieren?

Zu den wichtigsten Aufgaben der Bauchmuskulatur gehört die Stabilisierung des Rumpfes zusammen mit der Rückenmuskulatur. Dies geschieht mit einer leichten Verkürzung des Unterbauchs und einer Verschmälerung des Oberbauchs, ohne dass das Türmchen einsinkt.

Übungstipp 1: Gleichschwer
Übungstipp 2: Die Waage
Übungstipp 3: Brückenbauch
Was gehört zu einem funktionellen Training der Unterextremitäten?

Die Beine bilden den Unterbau, das Fundament der Wirbelsäule. Dazu müssen die Gelenke frei beweglich, die Muskulatur elastisch und agil sein.
Im Stehen müssen die Beine dynamisch stabilisiert werden (insbesondere Fuss- und Kniegelenke) und beim Gehen muss ein Abrollen über die Fusslängsache nach vorn stattfinden können.
Trainieren Sie ihre Füsse täglich, aktivieren Sie Ihre Fussgewölbe- und Wadenmuskulatur, z.B. beim Treppensteigen oder mit der Übung.

Übungstipp 1: Sprungfeder

Kleine Tipps für den Alltag:

  • Beim Treppensteigen nur mit dem Vorfuss aufsetzen
  • Oder Gleichgewichtsübungen auf einem Bein.
Bild: Gleichgewicht

Wie trainiere ich meine Arme?

Im Alltag sind die Arme in Spielfunktion d.h die Hände sind frei beweglich. Dank der grossen Beweglichkeit von Schultergürtel und Schultergelenken haben die Hände einen weiten Aktionsradius.
Im Training muss sowohl auf die Geschicklichkeit, wie auch auf Kraft und Ausdauer geachtet werden. Ein besonderes Augenmerk gilt der Verankerung des Schulterblattes auf dem Brustkorb.
Gestalten Sie Ihr Training möglichst abwechslungsreich, setzen Sie die Arme in Spielfunktion und auch in Stützfunktion ein. So können Sie die Muskulatur der Oberextremitäten sowohl in einer offenen wie auch geschlossenen kinematischen Kette trainieren.
Bild: Armaktivitäten
Empfehlen Sie diesen Artikel Facebook Twitter
Susanne Klein-Vogelbach

Ihr LebenSusanne Klein-Vogelbach

Dr. med. h.c. Susanne Klein Vogelbach hat nicht nur das Konzept der Funktionellen Bewegungslehre gegründet. Sie hat es zusammen mit Patienten und Therapeuten über 50 Jahre ...
Was ist FBL Functional Kinetics?

Entstehung und PrinzipWas ist FBL Functional Kinetics?

In der Konfrontation mit der unterschiedlichen Bewegungsbegabung von verschiedenen Menschen trat schon früh die Frage auf, warum ist ein beliebiger Bewegungsablauf für manche ...
© 2017 FBL Functional Kinetics Klein-Vogelbach | www.fbl-klein-vogelbach.org

© 2017 FBL Functional Kinetics Klein-Vogelbach | www.fbl-klein-vogelbach.org